Datenschutzrichtlinien

Einleitung

Die Mitgliedschaft unterliegt den Datenschutzrichtlinien, die bei einer Anmeldung automatisch Vertragsbestandteil werden. Sie regeln die Art, den Umfang und die Verwendung von persönlichen Informationen, die vom Betreiber während der Nutzung gesammelt und gespeichert werden. Der Betreiber von meet2cheat ist die imaxx21 GmbH, Marktplatz 24, 73525 Schwäbisch Gmünd, Deutschland.

§ 1 Erhebung notwendiger Daten

Zur Erbringung der Dienstleistung des Betreibers ist es notwendig, dass der Betreiber die ihm anvertrauten personenbezogenen Daten unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt. Dies erfolgt nur, wenn der Kunde der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung durch Bestätigung der Datenschutzrichtlinien zustimmt. Diese Zustimmung wird vom Betreiber protokolliert.

Personenbezogen sind solche Daten, die Angaben über persönliche und sachliche Verhältnisse eines bestimmten oder bestimmbaren Mitglieds enthalten. Im Einzelnen werden im Rahmen der Anmeldung und des Zahlungsvorgangs unter anderem folgende Angaben abgefragt: Geschlecht, Geburtsdatum, E-Mail- dresse und Kreditkartendaten.

Das Mitglied erteilt dem Betreiber die Einwilligung, dass alle Daten des Profils, die bei meet2cheat für andere Mitglieder sichtbar sind, zum Zwecke der Erweiterung des Interessentenkreises auch per E-Mail an andere Mitglieder weitergeleitet werden.

§ 2 Löschung und Berichtigung von Daten

Das Mitglied kann jederzeit das Einverständnis bezüglich der Speicherung der personenbezogenen Daten widerrufen oder die Berichtigung von beim Betreiber gespeicherten Daten verlangen. Im Falle des Widerrufs der Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kann der Betreiber für das jeweilige Mitglied keine Dienste mehr erbringen.

§ 3 Auskunft über gespeicherte Daten

Das Mitglied ist berechtigt, seine gespeicherten personenbezogenen Daten jederzeit unentgeltlich beim Betreiber einzusehen. Diese Auskunft wird schriftlich erteilt. Das Auskunftsersuchen ist unter Beifügung einer Ausweiskopie schriftlich an meet2cheat zu richten.

§ 4 Einsatz von Cookies

Der Betreiber verwendet sogenannte Cookies, um die Nutzung von meet2cheat für die Mitglieder individuell auszugestalten und zu optimieren. Cookies werden nicht dazu eingesetzt, um Programme auszuführen oder Viren auf einen Computer zu laden. Der Hauptzweck von Cookies ist vielmehr, ein speziell auf das Mitglied zugeschnittenes Angebot bereitzustellen und die Nutzung des Service so komfortabel wie möglich zu gestalten. Die Installation der Cookies kann durch eine entsprechende Einstellung im Browser verhindert werden. In diesem Fall können jedoch nicht alle Funktionen von meet2cheat vollumfänglich genutzt werden.

§ 5 Einsatz von Trackingsystemen

Der Betreiber benutzt Google Analytics, um eine Analyse der Nutzung von meet2cheat zu ermöglichen. Dazu verwendet Google Analytics sogenannte Cookies. Die von den Cookies gespeicherten Informationen über die Nutzung von meet2cheat, einschließlich der IP-Adresse, werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen nutzen, um die Nutzung von meet2cheat auszuwerten, um Reports über Aktivitäten für den Betreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall IP-Adressen von Besuchern von meet2cheat mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Die Installation der Cookies kann durch eine entsprechende Einstellung im Browser verhindert werden. In diesem Fall können jedoch nicht alle Funktionen von meet2cheat vollumfänglich genutzt werden. Durch die Nutzung von meet2cheat erklärt sich jeder Besucher mit der Bearbeitung der erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

§ 6 Nutzung personenbezogener Daten für Werbung

Der Betreiber strahlt für Mitglieder bedarfsgerechte Werbung auf meet2cheat aus. Für diese zielgruppenspezifische Werbung werden Teile der Kundendaten genutzt, um zu entscheiden, ob eine bestimmte Werbung angezeigt werden soll oder nicht. Die Auswahl von Zielgruppen für Werbeanzeigen erfolgt anonym. Wenn Werbetreibende die Zielgruppen für ihre Werbeanzeigen nach demografischen Daten auswählen, schaltet der Betreiber diese Werbeanzeigen automatisch für das entsprechende Publikum. Die Werbekunden erhalten ausschließlich anonymisierte Datenberichte.

§ 7 Derzeitiger Stand der Technik

Dem Mitglied ist bekannt, dass der Datenschutz bei Datenübertragungen im Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik noch nicht umfassend gewährleistet ist. Insbesondere stellen E-Mails keine gesicherte Kommunikation dar, da das Mitlesen von Inhalten technisch nicht ausgeschlossen werden kann. Das Mitglied trägt insofern für die Sicherheit der ins Internet übermittelten Daten selbst Sorge.